Leitfaden zum Matchmaking

Wenn du dich in einer Warteschlange befindest, versucht die Gegnersuche von League ein Spiel zu erstellen, das drei Dinge berücksichtigt:

  • Faire Spiele: Jedes Team hat in etwa dasselbe Niveau.
  • Vorlieben bei der Rollenwahl: Du kannst auf einer Position spielen, auf der du auch spielen willst.
  • Kurze Wartezeiten: Die Zeit in der Warteschlange soll so kurz wie möglich sein.

Es bedarf jeder Menge Feinabstimmungen, um diese drei Dinge auszubalancieren, aber hier ist ein kleiner Überblick, wie das hinter den Kulissen funktioniert.


Gegnersuchwertung

Deine Gegnersuchwertung (GSW) ist eine Zahl, die Riot dabei hilft, dein Können sowie das Können deiner Gegner zu ermitteln. Jeder hat bei seinem ersten Spiel die gleiche GSW. Sie steigt mit Siegen und sinkt mit Niederlagen. Wenn das System nach einem geeigneten Spiel für dich sucht, sucht es nach anderen Spielern, deren Zahl deiner ähnlich ist. Du hast für jede Warteschlange eine eigene GSW, weshalb sich deine Ergebnisse in einer Warteschlange nicht auf die anderen auswirken.

Faire Spiele

Für die Gegnersuche ist ein Spiel dann „fair“, wenn jedes Spiel eine Chance von 50 % (+/- 1 %) auf den Sieg hat. Ein Spiel ist dann perfekt, wenn sich zehn Spieler mit identischer GSW zur gleichen Zeit für die Warteschlange angemeldet und dabei auch noch eine unterschiedliche Position ausgewählt haben. So etwas ist natürlich unglaublich selten und hängt davon ab, wer sich gerade für eine Warteschlange anmeldet, weshalb es manchmal passieren kann, dass sich die Teams im Können leicht voneinander unterscheiden (dieser Unterschied ist in der Regel aber nicht größer als 4–5 GSW).

Vorlieben bei der Rollenwahl

Du musst deine zwei bevorzugten Positionen auswählen, wenn du dich für eine Warteschlange mit abwechselnder Wahl anmeldest. Dabei wird deine primäre Position priorisiert, während deine sekundäre Position als Absicherung dient. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass wir keine Team-Zusammenstellung finden, die deinem Können entspricht, musst du das Team automatisch auffüllen (worauf wir noch genauer eingehen werden). Das automatische Auffüllen wird ausgelöst, wenn die Wartezeit zu lange wird, was meist daran liegt, dass bestimmte Positionen von zu wenigen Spielern gespielt werden – das ist für uns aber nur eine Notlösung.

Kurze Wartezeiten

Faire Spiele haben immer noch Priorität, um sicherzustellen, dass League auch weiterhin wettkampforientiert bleibt, aber lange Wartezeiten können frustrierend sein. Im Großen und Ganzen wäre es uns lieber, wenn du etwas länger warten müsstest, dafür aber ein faires Spiel spielen könntest. Wir wissen aber, dass die Wartezeit in der Warteschlange der Teil von League ist, den die Spieler am wenigsten mögen. Je länger du warten musst, desto wahrscheinlicher wird es, dass es zu geringen Unterschieden bei der GSW kommt.

Wie wir diese Aspekte miteinander vereinen

Wie bereits erwähnt, treten in einem idealen Spiel zehn Spieler mit dem genau gleichen Niveau gegeneinander an. Es gibt aber auch genügend andere Faktoren, die wir berücksichtigen müssen.

  • Spiele, die während Tageszeiten gespielt werden, zu denen nicht viele Spieler online sind
  • Gruppen aus Spielern mit unterschiedlicher GSW
  • Der Mangel an einer oder mehrerer Positionen (wodurch manchmal ein oder mehrere Spieler das Team automatisch auffüllen müssen)

Diese Faktoren setzen der Gegnersuche zu und zwingen das System, einen Aspekt den anderen vorzuziehen. Es gibt aber auch Faktoren, die ein eigentlich faires Spiel unfair wirken lassen können:

  • Ein oder mehrere Spieler, die eine neue Position ausprobieren
  • Ein oder mehrere Spieler, die einen neuen Champion ausprobieren
  • Ein faires Spiel, in dem eine Lane klar benachteiligt ist
  • Spiele können schnell kippen, wenn viele Champions für das frühe Spiel oder Assassinen ausgewählt werden
  • Manchmal haben die Spieler einfach einen schlechten Tag!

Das Erklimmen der Rangliste

GSW ist die Zahl, die wir heranziehen, um deine Gegner auszuwählen, aber dein persönlicher Fortschritt wird vom Ligasystem repräsentiert. Hier sind ein paar Situationen, die den Unterschied zwischen deiner Liga und deiner GSW verdeutlichen sollen:

  • Du gewinnst viele Spiele und die Gegnersuche teilt dir stärkere Gegner zu.
    • Ein Silber-Spieler, der die Gold-Klasse erreichen will, sollte damit rechnen, auf Spieler aus höheren Klassen zu treffen. Das bedeutet, dass du mehr Spiele gewinnst als verlierst und dass die Gegnersuche davon ausgeht, dass du einen höheren Rang verdient hast. Wenn du eine große Siegessträhne hast, kann es sogar passieren, dass dir Spieler zugewiesen werden, die mehrere Divisionen über dir sind.
  • Dein Gegner verliert häufig und die Gegnersuche weist ihm Gegner aus niedrigeren Klassen zu, um für ihn einen geeigneten Rang zu finden.
  • Die durchschnittliche GSW der beiden Teams sind in etwa gleich, aber ein Team besteht aus fünf Spielern, die in etwa gleich gut sind, und das andere Team besteht aus ein paar Spieler aus höheren und niedrigeren Klassen. Abseits von arrangierten Gruppen ist das ziemlich selten, aber wir geben immer unser Bestes, um sicherzustellen, dass wir eine gute Balance zwischen der Wartezeit und fairen Spielen finden.

Wir wissen, dass man in manchen Spielen das Gefühl bekommt, überrannt zu werden, versuchen aber, alle unsere Informationen zu nutzen, damit beide Teams eine Chance von 50 % haben (+/- 1 %), das Spiel zu gewinnen. Schließlich sind ähnlich starke Gegner mit ein Grund dafür, dass League so wettkampforientiert ist.

War dieser Beitrag hilfreich?

Du findest nicht, wonach du suchst?

Ganz gleich, ob technisches Problem oder Tilt, wir helfen gerne! Sende ein Ticket! Solange es nicht in einem Portal verlorengeht, werden wir dir bald antworten.

/ Sende uns ein Ticket
Powered by Zendesk